4. Kindernotfalltage Garmisch Partnerkirchen 2017

Wie gewohnt – die Kindernotfalltage 2017 in Garmisch-Partenkirchen waren auch dieses Jahr wieder vollgepackt mit motivierten Gästen und einem exzellenten Programm!
Dank den hervorragenden Organisationsteam wurden die 4. Kindernotfalltage erstklassig.

Ein Paed-Kit, zwei Versionen

Das Paed-Kit war zum dritten Mal auf den Kindernotfalltagen vertreten. Dieses mal konnten wir eine neue Version des Paed-Kits mitbringen, die Version „STAVANGER“. Der Inhalt ist der Gleiche wie in den bewährten PAX Taschen, nur die Aufteilung und eben das Notfallbehältnis ist ein anderes. Die „STAVANGER“-Tasche kann auch als Rucksack eingesetzt werden und ist äußerst robust. Die Tasche besitzt für die Innentaschen Magnetkonnektoren. Somit wird der bekannte Innentaschenklett überflüssig. Das ist ein großer Vorteil bei der Reinigung und ermöglicht eine optimale Hygiene. Die Medikamente befindet sich in einer abnehmbaren, ca. DIN A4 großen Innentasche in der ebenfalls eine Dosierliste eine wertvolle Anwednungshilfe darstellt.

Neuer Inhalt

In den letzten Wochen wurde der Inhalt nochmal neu überarbeitet. Das Ergebnis verbessert nochmal die Versorgung kritisch kranker oder verletzter pädiatrischer Notfallpatienten. So wurden neue Larynxmasken mit Magendrainage eingeführt. Auch die Anzahl der intraosären EZ-IO Nadeld wurde verdoppelt, so das nun 2x 15mm Kanülen und 2x 25mm Kanülen im Paed-Kit verpackt sind. Auch ein Ohr-Fieberthermometer wurde hinzugefügt.

Auch die Medikamenten-Dosierliste wurde in neuer Version präsentiert. Jetzt kann die richtige Medikamentendosierung anhand der Patientengröße, des Gewichts oder anhand des Alters ermittelt werden. Auch eine Broselow-Farbcodierung wurde in die Dosierliste integriert.

 

  • © 2014 - 2017 Deutsches Institut für Katastrophenmedizin - Tübingen

Top